Heute ist Freitag, der Dreizehnte. Wer abergläubisch ist, der bleibt im Bett, aber dort sterben bekanntlich die meisten. Also lieber aufstehen und den To-Do-Listen mit ein wenig Gleichmut begegnen. Ich habe mich in den Tag hineingeschrieben, habe ein wenig dabei gelacht, einmal sogar laut, die Sätze verschoben und die Wörter ersetzt, bis es stimmte und meine Laune mit jeder Zeile besser wurde. So hat jeder seine kleinen Hilfsmittel, für die innere und äußere Balance.

Und noch eine gute Nachricht an diesem Freitag, den Dreizehnten: Ich arbeite an einem Kleid, endlich! Früher war Roma e Toska berühmt für seine Kleider, aber da war es noch eine Kinderkollektion. Nun muss ich komplizierter denken, damit es möglichst vielen Frauen steht und passt.

Kleid-Proto mit Musterstoff. kommt später aus Seide in Varianten.

Es wird ein Sommerkleid, in dem man nicht wie in so manch anderen Sommerkleidern aussieht wie ein flatterndes Zelt, das entlang der Promade spaziert. Ganz im Gegenteil, es schmiegt sich an, sieht erfrischend selbstverständlich, lässig und kokett aus, gemacht für Every-Day und den Cocktail am Abend. Lasst Euch überraschen.

Taglia Scarpe, Stiefelette Sabbia (€450), Socken Privatbesitz, gehören so.

Ansonsten gibt es heute kein aktuelles Foto von mir (außer Archiv-Bild), meine Wange ist dick geschwollen, kleine Zahn-Op, damit mein Lachen irgendwann wieder strahlend schön ist.

Archiv-Bild. Ruwenzori Puffarm Bluse (€498).

Mind the Dates in Hamburg: It’s a Dienstag, 17. Mai 2022, ab 17:30 (Talk ab 18:30), Ana Peña Doig, Generalkonsulin Peru über “Climate Change”. – 19. Mai Vernissage, Nachlass der Accessoire-Designerin Monica von Bialy, 17 – 21 Uhr. Poolstrasse 30.

Außerdem zeigen wir am nächsten Donnerstag Arbeiten von Claus Clément mit einem Abstecher in meinen Schlaf-Salon, gegenüber im Tempel von 1844.

Terracotta Luca Lanzi, Vase Vernini, Collage Unikat Claus Clément.

Wir spenden von jedem Roma e Toska Einkauf € 50,00 an die Nothilfe Ukraine.