Follow the Journey

Author archive for Birgit Tyszkiewicz

RUWENZORI IN UGANDA

“Einmal Uganda, einmal Paris hin-und-zurück. Zwei Wege, die sich in dieser Edition wie Zitate aus unterschiedlichen Welten verschlingen…” So steht es auf dem Hangtag der aktuellen Kollektion von Roma e Toska. RUWENZORI. Das Foto vom Aufstieg auf den 3.645 Meter hohen Vulkan Sabinyo wurde Vorlage für meine Stoffdrucke auf Seide, Wolle, Futter, verarbeitet zu Blusen, …

LELIWA: STERN UND HALBMOND

Es gab in den letzten zwei Wochen nach meinem neuen Instagram-Auftritt immer wieder LeserInnen, die mich fragten, ob ich noch ein wenig mehr über das Wappen erzählen könnte, das ich für COUNTESS BRIDGET verwende. Es ziert einen alten Teller und gehörte Tadeusz Graf Tyszkiewicz (1774 – 1852), einem der Vorfahren der mit schillernden Persönlichkeiten reich …

THE POWER OF ART

Der Blick des Künstlers ist ein anderer als der des Wissenschaftler oder der des Journalisten, die auf die Missstände in dieser Welt hinweisen, sachlich, präzise. Der Kunst besitzt das Potential zu verdichten und mit wenigen, fremden Mitteln auf komplexe Inhalte zu verweisen. Die Hamburger Künstlerin Swaantje Güntzel gehört zu diesen Persönlichkeiten, die in die Tiefe …

STILL IN A GLAMOROUS LIFE

Heute ist mir unbedingt nach Glamour, nachdem die Welt gestern so unerwartet farblos und deprimierend grau war. Auch “natural born” Optimisten können mal durchhängen und Designerinnen in wenig inspirierenden dunklen Löchern versinken. Abends saß ich an der Elbe, um mich herum das pralle Leben. (Einzige Fotos: die zehn aus meiner Hosentasche, die ich gelöscht habe, …

WIE WAR DAS MIT DEM SCHORNSTEINFEGER?

Manchmal muss ich mich auch den wahrhaftigen Worten anderer bedienen, perfekt für den Auftakt in die Woche: “Eines Tages spazierte das Ehepaar Churchill durch ein vornehmes Quartier in London. Die Leute grüßten und wechselten ein paar Worte mit dem Premierminister. Ein Straßenfeger hingegen grüßte vor allem Frau Churchill und die beiden blieben ein Weilchen in …

ÜBER DEN TELLERRAND

Es wird Zeit für eine Veränderung, wie überhaupt die vergangenen Monate und Wochen voll von Veränderungen waren, verbunden mit vielen Fragen und Überlegungen. Das neue Motiv dazu ist symbolisch: der Teller, sein Wappen, der Rand und der Blick darüber. Beim Umzug vor ein paar Wochen fiel mir das Porzellan aus der Napoleonischen Zeit (um 1800) …

THE YSL FLOWER BOUQUET

Wann sind Blumen am schönsten, darüber streiten sich die Gemüter. Mein Strauß mit Pfingstrosen wäre bei vielen schon auf dem Kompost gelandet, ich liebe ihn gerade jetzt, bevor die Blüten herabfallen. Man sieht das ganze Spektrum der Farben vom Erblühen bis zum Vergehen, das helle Braun der verwelkten Blätter, das zarte Rose, wie gekräuselter Schaum, …