Follow the Journey

Inside ROMA e TOSKA

WIE WAR DAS MIT DEM SCHORNSTEINFEGER?

Manchmal muss ich mich auch den wahrhaftigen Worten anderer bedienen, perfekt für den Auftakt in die Woche: “Eines Tages spazierte das Ehepaar Churchill durch ein vornehmes Quartier in London. Die Leute grüßten und wechselten ein paar Worte mit dem Premierminister. Ein Straßenfeger hingegen grüßte vor allem Frau Churchill und die beiden blieben ein Weilchen in …

ÜBER DEN TELLERRAND

Es wird Zeit für eine Veränderung, wie überhaupt die vergangenen Monate und Wochen voll von Veränderungen waren, verbunden mit vielen Fragen und Überlegungen. Das neue Motiv dazu ist symbolisch: der Teller, sein Wappen, der Rand und der Blick darüber. Beim Umzug vor ein paar Wochen fiel mir das Porzellan aus der Napoleonischen Zeit (um 1800) …

DIE MÄDCHEN VON DAMALS …

Zwanzig Jahre Roma e Toska. Ich bin mal wieder am Räumen, Sortieren, Ausmisten. Ein Ende ist in Sicht, aber immer wieder fallen mir neue Fotos, Kärtchen und aufgeklebte Erinnerungsschnipsel in die Hände. Dazu gehört auch das Din-A4 Blatt mit den nachlässig aufgeklebten Polaroids der drei Mädchen, es hing an einem Pfeiler im Atelier: Greta, Toska …

SYLTSHOOTING. BUNTE

Die Zeitschrift BUNTE plante eine Sylt Story, Modellregion, Frühling, herbe frische Luft, besondere Persönlichkeiten und … bin gespannt was noch. Am Nachmittag bin ich dran, übe vorab das Lächeln, probiere verschiedene Outfits. Kurze rosa Hose und die schwarzen Stiefeletten von Taglia Scarpe sind gesetzt, die hatte ich schon an, bin zu faul mich komplett umzuziehen. …

JUST A SHORT TELEGRAM

Zwei Tage ohne Blog-Beiträge, ich scheine aus meiner Routine zu fallen. Und das Bad im Meer fehlte auch. Dabei erinnere ich mich an eines der jiddischen Witze, die mein Mann so genial erzählen kann: Der Kaufmann Jakob Rabinowitsch schreibt ein Telegramm an seine Frau Sarah: Meine geliebte Frau, dringende Geschäfte halten mich auf, deswegen kann …