Follow the Journey

Inside ROMA e TOSKA

JUST A SHORT TELEGRAM

Zwei Tage ohne Blog-Beiträge, ich scheine aus meiner Routine zu fallen. Und das Bad im Meer fehlte auch. Dabei erinnere ich mich an eines der jiddischen Witze, die mein Mann so genial erzählen kann: Der Kaufmann Jakob Rabinowitsch schreibt ein Telegramm an seine Frau Sarah: Meine geliebte Frau, dringende Geschäfte halten mich auf, deswegen kann …

EIN UMZUG AUF REZEPT

Sollte man sich gerade langweilen, weil sowieso nichts passiert, hätte man das Bedürfnis, mal wieder “hemmungslos” in die Vergangenheit abzutauchen, dann empfehle ich einen “Umzug auf Rezept” mit vielen Kisten und Kartons, Möbeln und verschollen geglaubten Dingen. Ähnlich erging es mir die letzte Tage, als endlich die eingelagerten Teile aus der MILCHSTRASSE 11 und vor …

DIE GLEICHZEITIG DER GEDANKEN

Immer wieder beschäftigt mich der “Sturm im Kopf”, die Gleichzeitigkeit der Dinge. Selten denke ich nur an das eine, meistens ist es eine Überlagerung von Themen, von Eindrücken, von Geschehnissen in der Vergangenheit, im Jetzt, im Morgen. So kehrte ich gestern Abend zurück von der “schönen Pizza”, wie mein neuer WG-Mitbewohner mir noch als Stichwort …

BRIDGET UP IN THE AIR

Schon lange habe ich angedeutet, dass es ein Projekt gibt, ein Vorhaben, das meinen Blick auf die Welt verändern soll, das den Rahmen erweitert, die Perspektive neu definiert. Wie gerne hätte ich schon vor Wochen davon erzählt, aber nichts war fertig, die Mechanik noch nicht eingeübt und außerdem unterlag alles der strengen Schweigepflicht. Die Idee …