Sie kamen alle, es gab keinen Platz mehr und die letzten saßen auf Kissen am Boden oder auf Stapeln von LUST AUF GUT: Gestern Abend mit Christie’s, mit Christiane Gräfin zu Rantzau und Frederik Schwarz, dem Senior Jewellery Specialist, mit der Sonne, dem Mond und den Sternen. Was für ein wunderschöner Event, der sich ein wenig anfühlte wie eine private Weihnachtsfeier in meinem schönen Zuhause, der MILCHSTRASSE 11.

Für das Wunschthema, das so wunderbar zu Kopernikus passt, musste der Experte ein wenig recherchieren und dann fanden sich die Vorlagen und die Pretiosen aus der ganzen Welt zusammen, begonnen bei Ludwig XIV, dem Sonnenkönig in seinem Kostüm mit den Sonnen, die bis hin zu Yves Saint Laurent alle inspirierten.

Die Diademe des Adels und der Schönen, den österreichischen Prinzessinnen, der Kaiserin Sissi, der Königin von Afghanistan (wer hätte gewusst, dass dieses wilde Land eine Königin besaß), den Romanows, die mit ihren in den Kleider eingenähten Juwelen 1919 fliehen konnten …

Es wurde ein illustrer Vortrag, der Raum ließ für die Träume von Brillanten in Sternen und Sonnen als Diademe und Collies.

Heute ist Nikolaus und bei uns in der MILCHTRASSE 11 funkelt es auch ein wenig, liegen in der Vitrine die Sonne und der Mond von Yves Saint Laurent als Schmuck, der nicht echt ist, sondern “Bijou Phantasie” und doch so stark in seiner Präsenz. Zeit für die Geschenke für all jene, um die sich unser Kosmos kreist.

ikolua