Gestern habe ich die ersten Bilder abgehängt, die ersten Kartons gepackt. Meine Stimme erhielt einen anderen Klang, sie hallte plötzlich, und an den Wänden zeichneten sich Spuren von “Es-war-einmal” ab. Welcher Künstler hat dieses nur zum Thema gemacht? Ich zerbreche mir den Kopf, war es Carl Andre, Boltanski? Beuys, Franz Erhard Walther? Ich erinnere mich nur, dass ich diese Schmutz- und Lichtfelder von ehemaligen Gemälden irgendwo in einem Museum gesehen habe.

So löst sich in den nächsten Tagen mein “Salon-Zuhause” langsam auf und hinterlässt stille Zeichen, wie schön wir es hatten. Und dann kommt hier das Neue, der Malerpinsel, ein Geist von – ich weiß nicht: Leerstand, Agentur, Büro?

Abb: Rüschenbluse Kopernikus, Crêpe de Chine Seite (€ 398), Vintageleder Gürtel braun (€ 189), Vintage Yves Saint Laurent Schmuck

Die Räume bleiben die Räume, die Milchstrasse 11 besitzt ihre Geschichte, wir waren ein Kapitel davon. Mein Spirit geht woanders hin. Aber bis das so weit ist, schlüpfe ich unverdrossen in die soeben eingetroffenen Teile und knipse mich kopfohne im Spiegel.

Abb: Rüschenbluse Waterscape, Crêpe de Cine Seite (€398) in den Größen S, M, L. Schmuck Yves Saint Laurent Vintage

Meiner Tochter Roma schicke ich gestern das Titel-Foto mit der Unterschrift: “The Future is Now”, das Schreibprogramm machte daraus: “The Future is nie”, und wollte mich wohl unbewusst in dem Jetzt behalten. Aber da bin ich schon einen Sprung weiter. Wir, Mutter und Tochter, mussten herzlich lachen. Das Neue wartet.