Immer noch gibt es neue Strandbilder, immer noch bin auf der Insel. Letztes Jahr nannte ich es endlos “to summer”, wie die Literaten in den Hamptons. Vorgestern verleitete es mich zum Cashmere Shooting, gestern widmete ich mich dem faszinierenden Modeschmuck von Yves Saint Laurent. Sogar die Möwen schauten neugierig vorbei. Wunderschön und spektakulär die große Perlenkette mit dem gehämmerten Verschluss, eindeutig Zeichen für eine Couture-Arbeit von Robert Goossens, dem Meister der “Bijoux Fantasie” des 20. Jahrhunderts, wie es im Französischen so treffend heißt.

Strand SyltYves Saint Laurent Modeschmuck

Außergewöhnlich auch das Kreuz emailliert mit Gold umrandet und den von Yves Saint Laurent so favorisierten falschen Perlen. “Je n’aime pas les bijoux que les faux”, wie er so treffend formulierte.

Yves Saint Laurent

Als letztes noch zwischen Morgenbad und Strandspaziergang ein Strand-Kleinod mit Muscheln und Seesternen: die Ohrclips von Yves Saint Laurent. Und schon ist es wieder Zeit auszubrechen … Frühstück, Dusche, Geschäft, E-mails, Kundinnen. Der Schmuck ist wieder in der Vitrine und wartet auf neue Trägerinnen.

Yves Saint Laurent