Wie ich solche Verabredungen liebe, kurz und intensiv: Komme 12:15 Uhr, habe ca. eine Stunde. So ähnlich die Nachricht von Katrin Sachse, stellvertretende Chefredakteurin der BUNTE und gute Freundin. Meine Antwort darauf: “Prima. Wir kommen ja immer flott zur Sache.” Die ersten 30 Minuten gehen bei drauf für Roma e Toska. Muss sein! Was gibt es Neues?

Die große schlanke Frau schlüpft in die Blazer, die kurzen, die langen, dann die Blusen, die schwarze Kopernikus, die Jubiläums-Seide. Was passt noch in den kleinen Koffer?

Als moderne Frau sind wir entgegen aller Vorurteile ökonomisch, was das Gepäck für die geschäftlichen Kurztripps anbelangt. Handlich und leicht muss es sein. Abends geht es zum Topp100 Frauen-Event, veranstaltet von BCG (Boston Consulting Group) und Manager Magazin. Christine Lagarde, Präsidentin der EZB, ist ebenfalls anwesend (in rosa Chanel, wie ich heute morgen erfahre. Katrin in rosé Roma e Toska kann locker mithalten, mein Votum).

Figur, Aussehen, Work out haben wir schon beim Styling abgehandelt. Es bleiben noch gute 25 min. für den Lunch vor dem Haus (Hej Papa Linsensalat) und die Dinge, die uns wirklich interessieren. Keine Wiederholungen von Spiegel Online News, keine Wettervorhersagen oder Frühlingsprognosen. Einmal auf den Bodensatz runter und wieder in die Höhe. Ihr Interview in Berlin, meine Reflexionen aus dem Tempel im Hinterhof nebenan.

Welche Herausforderungen stehen für uns bereit, welche Stories fügt das Leben zusammen? Gerade reicht es noch für einen Mini-Käsekuchen und einen Espresso. Wer denkt, es wäre hektisch oder aufgeregt, der irrt. Es war nur konzentriert, ehrlich und schlicht. Zwei Frauen im Gespräch.

Wir spenden von jedem Roma e Toska Einkauf € 50,00 an die Nothilfe Ukraine.