Irgendwann brach mein Blogbeitrag gestern ab, keine Fotos mehr, zu viel zu tun oder besser: zu viele schöne Gespräche mit Menschen, die ich so schon lange nicht mehr gesehen habe. We are back! Hamburg-Polostrasse 30 ist nun offiziell eröffnet und Roma e Toska besitzt wieder eine “Destiny Location”, wie es jemand so schön sagte.

Kurze Hose schlamm (€ 398), Overknee-Stiefel Taglia Scarpe grün (€570)

Den Blazer habe ich für mich entdeckt, wunderbar angenehm zu tragen, wie eine Wolljacke. Sie kommt mit nach Paris, dazu die Stiefel von Taglia Scarpe, meine geliebte kurze Hose, die Bluse und ansonsten das übliche “Gebimmel” um den Hals aus YSL Vintage und Ethno.

Oben: Marie-Louise Schaernack von Secondella, Unten: Ernst Haeckel Staatsquallen Bluse (€ 398)

Wencke könnte glatt unser neues Top-Model werden, jedes Teil sah an ihr wunderschön aus, Komplimente von der erwachsenen Tochter. Und dann gibt es eine weitere Madama La PETITE, die das Outfit nach dem Püppchen kaufte. Ein anderer Rock wird für sie in dieser Sondergröße gefertigt.

Es galt übrigens die G2 Regel für den Tag: Geimpft oder genesen und dann geht es auch ohne Maske drinnen. Was für ein entspanntes Gefühl. Getrunken und gegessen wurde vor der Tür. Am Schluss wurde es noch südamerikanisch mit den General-Konsulinnen aus Peru (Mitte) und Argentinien (rechts), Ana Peña Doig und Laura Ramirez Barrios.

Was für eine Inspiration so kurz vor der Stoffmesse in Paris. Wir verabreden uns für einen Kooperationsaustausch, eine Reise nach Peru zu den originären Orten von Indigenous Culture. Und ich lade die beiden Diplomatinnen ein für eine abendliche Styling Session im Oktober.

Carmen links: Etui Rock rosa-hellblau (noch nicht im Shop, aber schon zu bestellen), € 498 in S, M, L.

Carmens Lieblingsfoto: Wir beide in weißen Blusen, sie strahlend. Wir werden sehen, was die Zukunft alles bringt, wie die Lust am Sich-Kleiden wieder erwacht, die Freude an besonderen Begegnungen und auch der Gedanke an das Reisen in ferne Länder. All in! Nur neu, bescheiden und herzlich empfunden.

Und wo ich gerade bin? Nun, mal wieder im Zug, diesmal nicht gen Norden sondern nach Paris. Im Koffer “Steine”, wie der Taxifahrer meinte. Falsch! Bücher (+ Schuhe, Stiefel, Blusen, Röcke, Hosen, Ketten, Gürtel). Es geht gleich um drei Kollektionen, die vorbereitet und gedacht werden wollen: 2022 und 2022/23. Und dann hat Paris noch so einiges mehr zu bieten. Lasst Euch überraschen.