Diesem Tag gebe ich einen besonderen Rhythmus, unterbreche ihn in meinen Routinen. Vielleicht lasse ich die Life-Übertragung der Beerdingung der Queen am Computer laufen und setze mich davor, nehme mir einfach die Minuten oder auch mehr. Das hier ist ein Ereignis, das weit in das letzte Jahrhundert zurückreicht. Ein Jahrhundert-Ereignis, so könnte man es auch nennen. Etwas in dieser Dimension, wird es so nicht mehr geben, denn es hat nichts mit Pomp zu tun, sondern mit einer Werte-Tradition.

Wenn Ihr wollt, lasst alles stehen und liegen und schweigt mit mir zwei Minuten um 12:00 Uhr unserer Zeit, so wie die Trauergäste in Westminster-Abbey, wie London, England und Großbritannien, wie die Staatengemeinschaft des gesamten Commonwealth …

“Unsterblich werden und dann sterben”, so sagte es der gerade verstorbene Regisseur Jean-Luc Goddard.