Heute haben wir den Mare Verlag zu Gast bei uns in der MILCHSTRASSE 11. Den Bericht zu dem Event gibt es morgen, brandaktuell im Blog, oder wer Lust hat, kommt nachher um 19.00 Uhr vorbei und erlebt gleich mit, was morgen im Rückblick zu lesen steht. Eines ist jedenfalls jetzt schon für mich klar: der Sommer ist literarisch gerettet …

Mare Verlag

“Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen Wissenschaft gemischt mit Meeresfrüchten, Bier und Philosophie schmecken könnte, lesen Sie dieses Buch.” (The Guardian). Gemeint ist das “Logbuch des Lebens” von John Steinbeck, 1941 erstmals erschienen und 2017 vom mare Verlag in der Neuübersetzung veröffentlicht. Definitv meins in den nächsten Wochen. Oder Kipling. “Kühne, ausschweifende, brillante Reisebriefe, von denen außerhalb Indiens leider niemand etwas wusste.” wie Mark Twain seinerzeit notierte. Hat sich geändert … – zum Glück.

Mare Verlag

Vielleicht beginne ich in Erinnerung an meine Eisbären-Kollektion vor zwei Jahren mit Arthur Conan Doyle. “Heute dreimal ins Polarmeer gefallen”, Tagebuch einer arktischen Reise. Es war 130 Jahre unter Verschluss.“Eine der aufregendsten literarischen Entdeckungen der letzten Jahre”, schrieb die Daily Mail. Der Mare Verlag hat daraus eine wunderschöne Ausgabe veröffentlicht.

Mare Verlag

Alle Bücher gibt es heute bei uns zu kaufen, und noch viele Geschichten gratis dazu. Meeresabend mit dem Mare Verlag, 2. Juli, 19.00 Uhr, Milchstrasse 11 in Hamburg-Pöseldorf. Bücherregal Fitzgerald von Qitoya (€ 1.990).