… something borrowed, something blue! Wer heiratet? Keiner oder alle. Ich auf jeden Fall! Vermähle mich heute spontan mit dem Alltag, indem ich ein wenig experimentiere mit mir und meinen “Klamotten”. Aber es geht keineswegs dabei um mich, ich bin nur die Platzhalterin, die die Inspiration für die anderen “Hochzeiten” liefert.

Mit diesem Spruch frischen wir uns auf für die Eventualitäten dieses ersten Sonntags im neuen Jahr. Das Neue zeigt in die Zukunft, das wäre in diesem Fall der Medusen-Gürtel, den es als Prototypen mit dem Motiv von Ernst Haeckel nur einmal gibt, geprägt und handbemalt auf dunklem wunderschönen Leder.

Abb: Medusen Gürtel, Unikat, Größe 85/90 (€ 398)

Das Blaue steht für die Treue. Dafür bin ich in den letzten blauen Bouclé Vintage Faltenrock geschlüpft, der sich noch im Archiv versteckte. Ihn gibt es zu einem Sonder-Sonderpreis.

Abb: Vintage Faltenrock Blau, Größe XS/S (Sonderpreis € 200)

Das Alte steht für das bisherige Leben, das sich in das Jetzt hinübergerettet hat. Ich habe in meinem Kleiderschrank gestöbert und den Pullover von Martin Margiela aus den 1990er Jahren gefunden. Er ist aus Wolle mit Silberfarbe lackiert. Ein exzentrisches Teil wie eine Rüstung, das man souverän trägt, so als würde man ein schlabbriges Unterhemd anziehen.

Geliehen steht für den Glücksbringer. Meinen habe ich mir von einem Hamburger Sammler ausgeborgt, die makellose kleine Roberta di Camerino Samttasche in hell- und dunkelgrau. Grace Kelly trug eine Ähnliche. Sie ist aus den 1960er Jahre und gibt meinem Outfit wieder einen anderen Akzent.

Abb: Roberta di Camerino Samttasche aus den 1960er Jahren (€ 1.100).

Fertig. Ich bin die Unbekannte, die in keine Schublade passt, die entdeckt werden will, so wie die Braut am Hochzeitstag. Das macht es aufregend. Die Teile für solch einen Spaß befinden sich in Eurem Schrank, eines leiht Euch von der Mutter, Schwiegermutter, der Freundin …aus. Seid erfinderisch! Den Rock, den gibt’s geschickt, ganz schnell mit der Rezeptur für die Hochzeit, immer wieder, zwischendurch.

Und schon hat die Freundin von meinem Experiment gehört, als wäre eben ihr Stichwort gefallen und eilt herbei mit dem neuen Schal von Jonathan Anderson (Loewe). Was für eine Farbwahl, so viel Lebensfreude auf ein paar Streifen Mohairwolle verteilt, dass muss doch Glück bringen.