“Dornröschen” ist das Stichwort für den heutigen Tag, die Prinzessin, die hinter den Dornenhecken in ihrem Schloss schläft, hundert Jahre lang. Nehmen wir es mal nicht ganz so wörtlich, und beschreiben erst einmal das faktisch Äußere: mein Schlösschen in der MILCHSTRASSE 11 ist seit gestern frisch dekoriert. Winter adé. Die künstlichen Efeuranken schlingen sich um die große Tür und die Fenster.

Eine Stunde lange habe ich auf der Leiter gestanden und geknotet, geflochten, habe kleine Heftzwecken in Blätter gehämmert, bis es so schön und … “verwunschen” aussieht, dass die Passanten davor stehenbleiben und mich, die ich in der Sonne sitze und schreibe, mit lieben Worten grüßen. Ansonsten, das Chateau meine liebe Rixa, wie Du es immer nennst, bleibt verschlossen. Nur …

… anders als bei Dornröschen wird dahinter nicht geschlafen. Ganz im Gegenteil, ich bin vielleicht ein wenig verträumt, ein wenig in mich gekehrt und nachdenklich, aber ansonsten hellwach. Eine Freundin schickte mir heute einen Link von den Kuratoren des Palazzo Strozzi in Florenz, die unermüdlich über ihren Blog mit der Außenwelt kommunizieren. Der neue Slogan: “IN CONTATTO / IN TOUCH. Der Künstler Ai Wieweit hat für sie ein Video erstellt, um Mut zu machen, weil ihn die Situation insbesondere in Italien so tief bewegt, wie uns alle.

Gleich werde ich eine e-mail schreiben an Federico in Galarate und an Aldo am Comer See, an Adele, nur wenige Kilometer entfernt, alle im Norden von Italien. Wie geht es Ihnen? Ab morgen wird dort spätestens die Arbeit eingestellt. Sind alle noch wohlauf? Dornröschen ist beschäftigt, sehr beschäftigt, mit neuen Dingen, die vor ein paar Wochen noch gar nicht vorstellbar waren.

Hinter der verschlossenen Tür mit den künstlichen Efeu-Ranken sitze ich mal hier und mal hier und mal hier: #ichschreibeeuch! PS: Wer von mir einen Brief und vielleicht auch ein kleines Paket haben möchte, der meldet sich einfach per e-mail oder mit einer sms, oder einfach nur mit einem Kommentar oder was auch immer. Freu mich von Euch zu hören: #incontatto