Frohe Weihnachten! Den Wecker habe ich mir heute eine Stunde später gestellt. Luxus! Draußen komplette Stille, ein paar Sterne am Himmel über Roma e Toska. Hier in der Hütte schlafen noch alle inklusive Sam, dem Hund. Die Geschenke waren nachhaltig, wir haben uns an die neuen Spielregeln gehalten.

Es gab die letzten Adventskalender Briefe an die Töchter mit der No.24, eine Vintage Weste mit witzigen Knöpfen aus den Anfängen von Moschino, gebraucht, ein Blouson von Yves Saint Laurent, ebenfalls gebraucht, alles natürlich ohne Verpackung, zwei neue Fotoarbeiten meines Mannes in altes Papier eingewickelt, das frisch getrocknet aus dem feuchten Fahrradschuppen kam, ein Sturmglas, mit dem man das Wetter erkennen kann (Erfindung aus dem 19. Jahrhundert), ein Buch von Humboldt, ein Metallkalender vom Flohmarkt, ein Bastelwürfel, an dem mein Intellekt versagt, soviel steht jetzt schon fest. Toskas Geschenke liegen noch beim Bouquinisten in Paris, erweckten aber lebhafte Neugier…

Die Gans kam standesgemäß aus dem Herkunftsland der Familie und schmeckte köstlich, der kochende Ehemann darüber ein wenig erschöpft, wie jede Hausfrau zu Weihnachten. Der Tannenbaum besitzt wie immer echte Kerzen und forderte meine ganze Aufmerksamkeit, so dass mir manches Gespräch entging. Zwei Packungen sind bis Mitternacht bei draufgegangen. Ist das nachhaltig?

Ansonsten plinkte das Handy in regelmäßigen Abständen, was eine gewisse Tischunruhe zur Folge hatte. Weihnachtsgrüße von überall. Geantwortet wird heute, denn “Handyverbot” am Heiligabend.

Eine Freundin schrieb am Nachmittag auf meine rundherum Grüße: “Danke für den kleinen Bericht, das hört sich doch ganz nach Euch an. Zuerst hatte ich gelesen, dass Du und Krzysztof ein Herz und eine Seele seid und mich schon mächtig gewundert und gefreut. Aber der Tag ist ja noch lang und die Konstellationen ständig im Wandel. Viel Freude beim Weihnachts-Quartett. Wir sind noch ganz jeder für sich und dann wieder heftig beieinander in der Vorbereitung und froh, dass wir mal wieder vereint sind. Ich hänge … im Christbaum und im Glizterrausch, damit ist die  Ökobilanz für dieses Jahr vergeigt, aber immerhin mit Engeln, Glanz und Gloria.”

Soweit die Nachrichten vom Heiligabend 2019. Gleich gibt es ein opulentes Frühstück und wir werden uns alles erzählen, was wir gestern nicht erzählt haben. Die Kerzen am Tannenbaum brennen so vor sich hin, das kann ich mittlerweile händeln, ohne dass mir wichtige Satzfetzen entgehen. Halten wir es doch mit den Angelsachsen, auch wenn sie Europa nicht können, so haben sie für Weihnachten die richtige Lösung: Merry Christmas ist heute! Was in der Nacht passierte, davon können wir nun berichten. Euch einen besinnlichen Tag! Die Butike bleibt am 25.12.2019 geschlossen, ich muss das Meer besuchen.