Fische, Elefanten, Eisbären, Nashörner und Pferdchen belagern unser altes Kapitänshaus in Kampen, ein Schauspiel wie “Nachts im Museum”, und tagsüber ein fröhlicher Dialog der Dinge. Es sind wahre Kleinode, Glücksbringer, Objets Trouvés, die ihre Geschichten erzählen. Zu Gast sind – wie schon im letzten Jahr – das Künstler-Ehepaar Klaus und Gundula Dupont aus Berlin. Diesmal haben sie nicht nur ihre Ménagerie von Objekten mitgebracht, sondern übernehmen für eine Woche komplett Roma e Toska auf Sylt.

Klaus Dupont EisbärElefant Dupont

Abb.: Eisbär (Zinn versilbert, Bergkristall mit interessanten Einschüssen, Achat, € 1800) und Elefant (Bronze, handgefertigte Glasperle, Achat, ovaler Kristall, reserviert) früh am Morgen zwischen Büchern, Gürteln, Pullovern … – Eigenwillige Schmuck-Objekte, die die Lust am Sammeln wecken. (Noch bis zum 26. Juni bei Roma e Toska in Kampen)

Klaus DupontKlaus DupontKlaus Dupont

Ich bin gespannt, was Gundula so der einen oder anderen Kundin empfiehlt, denn sie selbst ist begeisterte Trägerin von unserem Label. Eines kann ich aber jetzt schon versprechen, langweilig wird der Besuch bestimmt nicht, denn beide Duponts bestechen durch Berliner Charme, Temperament und die ungebändigte Lust, einfach mal das Auto vollzupacken und in das Abenteuer Sylt einzutauchen. Unbedingt vorbei schauen: Alte Dorfstrasse 2, gegenüber dem Dorfkrug in Kampen. 11 – 18 (19) Uhr. Die Verkaufsausstellung geht bis zum 26. Juni.

Sylt Life Dupont