Fertig ist das erste Modell aus unserer Jubiläums-Edition “Roma e Toska 2001/21”, alte Stoffe, neuer Schnitt, eine eigene Geschichte. Wo fangen wir an zu erzählen? Vielleicht bei dem Material, es kommt aus verschiedenen Kollektionen. Im Mittelpunkt steht der raffinierte Bouclé aus gelb, türkis, wassergrün, orange mit fliederfarbenem Lurex, er wurde in Italien für uns gefertigt und ist ein Überbleibsel aus der “Digital Age” Edition von 2015, genauso wie die emaillierten Knöpfe aus Kokosnuss.

Damals gab es Zickzack Blusen und Röcke, Motive aus dem verpixelten Bild des New York Stockexchange. Nichts hat das Thema bis heute an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil, soeben erreichte mich ein Artikel über “Metaverse”, das Leben und Shoppen in digitalen Parallelwelten.

Das Futter ist eine Collage aus Gemälden von Franz Marc und August Macke, den Künstler-Freunden, deren Werk Anfang des 20. Jahrhunderts ganz im Zeichen des sogenannten “Japonismus ” stand. Die Drucke entstanden in Oberitalien exklusiv für die Kollektion “East Meets West”, Sommer 2016.

Nun zu dem Schnitt, der ganz frisch für dieses Frühjahr entwickelt wurde. Die Silhouette ist schmal mit einer tiefen Kellerfalte in der vorderen Mitte, gemacht für moderne Frauen, die frech-elegant aussehen, gerne weit ausschreiten und sich auf’s Fahrrad schwingen.

Die Taille ist hochgeschnitten und raffiniert vorne verschlungen. Da muss selbst Monique als Atelier-Chefin kurz grübeln, wie sich die Bänder übereinander legen.

Nun komme ich als erste “Test”-Trägerin, und schwärme sofort von dem wunderschönen Körpergefühl, das einem der Rock verleiht, wie sich der Stoff anschmiegt, die Figur modelliert, ohne zu quetschen und zu zwicken.

Meine Kombi-Vorschläge sind die hellblaue Puffarm-Bluse oder das Kimono-Top. Es ginge auch mit weißem Hemd, T-Shirt oder mit den zukünftigen Motiven von Ernst Haeckel. Klassisch, bunt, vielfältig, nachlässig, elegant oder bohemian-chic.

Der Rock ist “by number” und kann ab sofort bestellt werden, XS, S, M, L (€ 498), inklusive dem passenden Beutel (Macke/Marc).