Ein neues Jahr, eine Menge von Überlegungen und Vorhaben. Es beginnt bei der Diät, dem Vorsatz, nichts mehr zu trinken (bin allerdings soeben Charity-Patin von Trii Gin geworden), mehr Sport zu machen, überhaupt, dem Tag locker mal zwei-drei konzentrierte Stunden mehr abzuringen, ausgeschlafen zu wirken, nicht unkontrolliert in Stumpfsinn zu versinken … Was noch? Ach ja, unternehmerisches Wachstum wieder zu fördern. Wie blöd sich das anhört, als gäb’s nichts Wichtigeres auf der Welt. Aber lasst es mich mal sympathisch formulieren:

Bring a Friend.

Denn wenn Ihr eine Freundin mitbringt, die wir gemeinsam für Roma e Toska begeistern können, dann würde sich wellenartig das kleine ambitionierte Highfashion Unternehmen so vergrößern, wie es gerade richtig ist, in einer Zeit, in der wir kritisch über Wachstum nachdenken: mehr umgesetzte Kreativität, mehr Gehör für die eigenen Gedanken, mehr Power, ein Statement zu setzen.

Also, wenn Ihr Lust habt, kommt zu zweit oder gar zu dritt zu unserem IT’S A DIENSTAG. Vielleicht ja schon gleich am 16.1.2024, wenn wir mit Robert Eberhard, Felix Jud, als einem ersten Highlight in 2024 starten.

Das Gleiche gilt auch online. Hier freue ich mich ebenfalls über mehr LeserInnen und Order-KundInnen. Es beflügelt mich jedesmal, wenn sich jemand anmeldet und ich zusehen darf, wie sich die Community stetig erweitert. So gefällt mir Wachstum.

Über Degrowth und notwendige Wachstums-Umkehrungen in dem erfrischend andersdenkenden Buch des jungen japanischen Philosophen Kohei Saito “Systemsturz” berichte ich ein nächstes Mal.

Die “Bring-a-Friend” Patinnen und Paten erhalten als Dank ein kleines Einsteck-Armband-Tuch mit verschiedenen Motiven und weitere kleinen Überraschungen.