Als Erstes brauchen wir die Adresse des Friseurs, dann die des Visagisten, anschließend das Lächeln von Bigi und als viertes den Blazer von Roma e Toska (die Bluse ist soeben ausverkauft). Die Bilder von dem Shooting erreichten mich am vergangenen Freitag mit dem Kommentar: “Die neuen Markenbotschafterin”.

Und das ist sie wirklich, die Freundin, deren Schrank wir gerade online aufgeräumten und die Outfits zusammenstellten. Was nun noch fehlt, ist der Spaziergang Arm-in-Arm entlang des Watts und der gemeinsam Sprung ins Meer, nicht zu vergessen die endlosen Gespräche über alles, was wichtig und weniger wichtig ist (genauso wichtig).

Sylt ist ab dem vergangenen Samstag, den 1. Mai 2021, geöffnet als Modellregion. Und prompt hatte ich eben die erste (fremde) Kundin im Geschäft, wie ungewohnt, bin ich doch mittlerweile konversationslos an das “Click&Schick” gewohnt. Aber man verlernt ja auch nicht das Fahrradfahren und spätestens morgen funktioniert der kessen Schnack beim Verkaufsgespräch.

Den Blazer der frisch ernannten “Markenbotschafterin” gibt es in XS und S, aus einem außergewöhnlichen Stoff und dem Futter-Motiv der Fische von Paul Klee. Ursprünglich kostete er € 698. Nun für die BlogleserInnen nur noch € 400. Passt immer und zu allem. Ein “must have” aus zwanzig Jahren Roma e Toska. Und die Online Beratung gibt es gratis: https://romaetoska.com/style-coaching/