Am Samstag vor einer Woche hat meine Atelier-Chefin Monique endlich ihren Fabian geheiratet. Zehn Jahre sind sie zusammen, der 12. Juni ist ihr Kennenlerntag. Viele Monate haben sie für diesen Event gespart und dann wurde er so bezaubernd, wie sie es sich immer erträumt haben. Ich höre es an ihren Worten und sehe es an den Bildern, bin ganz gerührt.

So muss man es machen, so innig und schlicht, mit Freunden, die echte Freunde sind. Eine schöne Braut, ein besonderer Mann, beide wie aus einer anderen Zeit. Gratulation!!! Und auch Poki, der junge Labrador-Hund weiß stilvoll um die Tragweit des Ja-Wortes. Im Hintergrund das Standesamt von Rostock.

Nun heißen sie Monique und Fabian Knitter, gibt es einen besseren Namen für jemanden, der mit Luxusstoffen arbeitet?! Aber es addiert sich noch der würdige Zusatz von “Lord and Lady”, denn sie sind stolze Besitzer von einem 60,96 x 60,96 cm Grundstück in Schottland.

Es handelt sich um ein Gebiet in Schottland, um das sich Investoren rangelten für diverse Bebauungspläne. Mit dem neuen Konzept ist das nicht mehr möglich, denn es gibt Tausende Lords und Ladies wie Monique und Fabian, die es mir ihrem Mini-Besitz beschützen, gerade groß genug, um dort irgendwann hinzureisen, einen Stuhl oder auch zwei aufzustellen und die Aussicht zu genießen.

Von den Freunden die Natur, von mir und Roma e Toska die Kunst mit einer altmeisterliche Zeichnung des Hamburger Künstlers Eiko Borcherding, Die Schere, Bleistift auf altem Papier, 2019.