Nein, wir gehören nicht mehr zur “Generation Selfie”. 50+ ist der Knock-out für diesen Trend. Haben die Youngster einfach längere Arme, bessere Kussmünder oder woran liegt es, dass bei uns die Gesichtssymmetrie ausgehebelt ist, das Doppelkinn unnatürlich ausgeprägt erscheint und der Blick angestrengt die Linse sucht, anstatt verführerisch diffus in ein virtuelles Nichts zu blinzeln? Ich sollte mir vielleicht in Paris beim Eiffelturm den Verlängerungsstab kaufen. Aber würde es helfen? Katrin Ollech (Meerglanz) aus Berlin in Diamond Blouse schickte mir ihren verzweifelten Selfie-Versuch 20 Jahre jünger auszusehen. “-3 Jahre vielleicht”, so ihr what’s app Kommentar. Immerhin, bei mir geht es eher in die Addition. Deswegen überlasse ich es Toska (18) sich neben mir, vor mir, hinter mir mit Selfies zu dokumentieren – später in Paris, wenn sie das nächtliche Kissen aus ihrem Gesicht raus hat.

No, we do not belong to the “Generation Selfie”. 50+ is a no-go for this trend. Do young people have longer arms and better kissing lips? Why do we have suddenly strange faces, double chins and stressful looks when we do our selfies? Maybe I should buy one of these sticks at the Tour Eiffel that helps and helps not …?! Katrin Ollech from Berlin, here in Diamond blouse, sent me her selfie with her desperate attempt to look at least 3 years younger. I guess in my case it goes up to 10 years + . I will keep it to Toska (18) to do the selfies.