Ein letztes “Sisterfoto” am Strand bevor Dominika wieder zurück nach Berlin fährt. Für mich ist es die Gelegenheit für ein altes Spiel, das ich als Kind so sehr liebte: Finde den Unterschied, gleich und gleich mit kurzer weißer Hose und Bonnard Seidenbluse, oversized getragen. Wir sind gleich alt, sie das Winterkind aus dem Januar, ich das Sommerkind im Juli, beide in dieses komplizierte 1961 hineingeboren.

Sie stammt aus dem Süden der Republik, ich aus dem Norden. Sie studierte Medizin, ist Spezialistin für Gynäkologie, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Ich kann nicht mal Blut sehen, der menschliche Körper ist mir ein Mysterium, dafür bin ich Dr. phil. der Kunstgeschichte und entwerfe Mode.

Wir dachten als kleine große Mädchen, wir würden Riesen werden, dann sind wir bei 1,65 m stehengeblieben. Den Rest könnt Ihr selbst entdecken. Meine Haare sind lang, ihre kurz. Unter ihrer weißen kurzen Hose (gestern gekauft) liegt vorsichthalber ein Handtuch, damit nichts schmutzig wird, meine kommt gerade frisch gewaschen von der Leine.

Wie sehr habe ich es genossen, die paar Tage im Gespräch, wo wir herkommen, wo wir vielleicht noch hinwollen, wie wir das Leben drehen, dass es uns erfüllt. Jeder auf seine Weise, mit den mitgegebenen Talenten, Charaktereigenschaften und Temperamenten.

Wir tragen fast das Gleiche, und doch sieht es bei jedem von uns anders aus, schafft eine eigene Zugehörigkeit und Individualität. Roma e Toska steht drinnen als Label, aber außen draufen stehen unsere Namen. C’est ça!