Viele Bilder gibt es nicht, Toska mag nicht mehr fotografiert werden. Wahrscheinlich gab es zu viele Fotos, als sie noch ein Kind war, in meinen selbstgenähten Kleidchen noch bevor es “Roma e Toska” hieß. Macht nichts, wir sind eh vertieft in Gespräche und das ist viel wichtiger. Es geht darum emanzipiert zu sein, am besten “by nature”, was wir beide irgendwie sind, sie und ich. Ein schönes Gefühl, macht das Leben aber nicht unbedingt einfacher.

Die Unterhaltung springt, wir lassen es zu, können einander folgen und verlieren uns wieder in Andeutungen … Wir müssen schmunzeln, mal Arm-in-Arm, mal mit ein paar Metern Abstand, während die Sonne am Horizont so wunderschön blutrot untergeht.

Heute wird sie 24 Jahre alt. Sie feiert in Berlin, bald will sie wieder in Paris sein. Happy Birthday!