So eine lange Schönwetter-Periode hat der Norden schon lange nicht mehr erlebt. Sonne, Sonne, Sonne … und dazu das Blau der Alster und das Grün der Wiesen und Bäume (die allerdings ganz dringend mal wieder einen Schluck Wasser benötigen). Man kann endlich die Teile, die man am Körper trägt, an einer Hand abzählen, und es ist Schluss mit dem Lagenlook von Hemd Bluse, Pullover, Blazer, Mantel …

MilchstrasseAlster

Mein Mann nutzt das Caribbean Feeling für den Salat Niçoise, das mexikanische Bier in der Hand, den südafrikanischen Wein auf dem Tisch … und mit dem neuen Schlauch hat er die Pflanzen vor der Milchstrasse so lange gewässert, bis sich ein veritabler See vor dem Eingang zu unserem Luxus-Tempel bildete. Was für eine Woche, die letzte, mit Party, Veranstaltungen, Verkauf … da fällt einem nichts Besseres ein, als in der dunklen Tiefe des Raumes über der Buchhaltung zu sitzen und den Vögel dort draußen zu lauschen. Im Ernst, ab und an muss auch die Designer-Chefin sich kontemplativ solchen Dingen hingeben. Hat Coco Chanel angeblich genauso gemacht, um zu prüfen, wo das Geld überall versickert. Übrigens dazu ein guter Buchtip: Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe. Genau richtig für den schattigen Platz unter Bäumen, den Balkon mit duftenden Geranien oder den Strandkorb am Meer …

Mademoiselle Coco

Mein Tag heute? … Administration, letzter Schliff am neuen “Wolken”-Motiv, ein Meeting mit Matthias Köhler und seinen Sakkos für die Herren: The-Coffee-Jacket. – Toll, wird es ab sofort bei uns in Hamburg und auf Sylt geben. – Und dann ein Crémant am frühen Abend mit eine paar Kundinnen. Und morgen früh … ab auf die Insel!

The-Coffee-JacketStreifen-Look