Fashion Show Time. Wie langweilig ist Coolness doch geworden. Wie unpassend in einer Zeit, die nach Empathie verlangt und ehrlichen Emotionen. Gestern flippte ich “berufsbedingt” durch die verschiedenen Online Fashion Shows und war kurz davor in Depression zu verfallen, wäre da nicht diese gewesen: Chanel “Cosmopolite”, Métiers d’Art 2016/17.

Eine inszenierte Show im Hotel Ritz in Paris, so ungewöhnlich, so zeitlos schön mit diesem herrlichen Lächeln der Mannequins, das noch Minuten lang nachhallt, mit den spontanen Gesten von Lebensfreude und einem natürlichen Swing. Darum geht es, sich grüßen und lächeln und diese Lächeln für die nächsten Augenblicke im Gesicht bewahren. Dabei den Körper leicht wiegen und die Schritte federn lassen. Das ist schon alles. Savoir plaire!

Macht es heute doch einfach mal nach. Ich war schon mehrfach erfolgreich damit, und es ist erst 10:50 Uhr. (Mütze hilft zusätzlich.)

Abb: Elbsegler Mütze für Roma e Toska, Altes Segeltuch mit Lackschirm und Waterscape Edition (€ 398)