Herzlichen Glückwunsch zu 40 Jahre Galerie Herold und einem gelungenen Mehrgenerationen Unternehmen. Wir kennen uns nun schon – ich muss überlegen – wirklich 32 Jahre lang! Wie die Zeit vergeht. Rainer Herold war von Aumühle mit seiner Galerie in die Poststrasse nach Hamburg gezogen und ich wurde seine Assistentin, beschäftigt mit meiner Doktorarbeit über die “Künstlerinnen in der Weimarer Zeit”. Ich weiß noch, wie ich auf seinem Kopierer die Arbeit vervielfältigte und damit am letzten Abgabetag zur Uni raste. Hier habe ich auch meinen späteren Mann kennengelernt. Ich trug High-Heels, toupierte Haare und Fellkleid, meine erste Kreation. Die Herold-Kinder waren noch klein oder noch gar nicht geboren? Jetzt ist Patty (sein Sohn) mein Partner in der MILCHSTRASSE 11 und mit Katharina (Tochter) verbindet mich auch so manches. Time goes by. – Titelbild: Friedrich Ahlers-Hestermann, Dame mit grünem Hut, 1912, eine wunderschöne Arbeit aus seiner Pariser Zeit.

Milchstrasse

Abb.: Petersburger Hängung in der MILCHSTRASSE 11: Zangs, Sonderborg, Heini Linkshänder, Frank Schult … – aus den Beständen der aktuellen Kunst von Patrick Herold.

Bernd Schwabing

Abb.: Bernd Schwarting aus Berlin, geb. 1961.

Zwischenzeitlich hatten wir uns aus den Augen verloren. Ich kümmerte mich um ganz andere Kunstrichtungen der Moderne, Rainer Herold blieb seinem Thema der Norddeutschen Impressionisten und Expressionisten treu. Vor drei Jahren wurden wir zu Nachbarn in Kampen auf Sylt und seit zwei Jahren ist die Galerie Herold bei uns in Hamburg-Pöseldorf vertreten. Wie das Leben sich doch immer wieder neu verschlingt. Auf viele weitere schöne Events, Ausstellungen, gemeinsam getrunkene Gläser Champagner und gute Kunst an den Wänden. (Auch in unserem Geschäft in Kampen hängt eine kleine Auswahl der Galerie.) – Vernissage ist heute Abend, Colonnaden 5, gleich bei dem Hotel VierJahreszeiten um die Ecke. Die Jubiläumsausstellung ist noch die nächsten Wochen zu sehen.

Kampen