“Lust auf Gut”, das könnte eigentlich mein Motto sein, aber diesmal steht dahinter die Zeitschrift von Esther Gummig und Eva-Maria Werner, die für jede Stadt zusammenführen, was man gesehen, gespürt, verköstigt, getrunken oder gelebt haben sollte – sprich die (Geheim-) Tipps von Gastronomie, Getränken, Beauty, Kunst, Fotografie, Accessoires und der Mode.

Lust auf Gut

Vorgestern gab es bei uns in der MILCHSTRASSE 11 die Party mit dem Get-together all jener, die in der neuen Ausgabe vertreten sind. Und ich gestehe, es war einer der schönsten Events bei uns! So viel herzliche, charmante, neugierige, hingebungsvollen Menschen – ja besser gesagt, Persönlichkeiten, hinter denen die Erfüllung eines Traumes und gleichzeitig der harte Alltag von 12 – 14 Stunden steht.

Lust auf Gut, HyggeLust auf Gut

Jeder stellte kurz sein Unternehmen vor, seine Herzblut Aktivitäten, seine Philosophie, das Team und warum es sich lohnte einzusteigen, umzusteigen, auszusteigen, um endlich das zu tun, wofür man “brennt” (das meist genannte Wort des Abends).

Lust auf GutLust auf GutLust auf Gut

So entstehen Netzwerke und neue Kooperationen. Ich weiß jetzt schon, dass wir Fischi einladen müssen mit seinen köstlichen Fisch-Frikadellen (www.fische-schmidt.de) und ein Abend bei und mit Brüdigams unter Apfelbäumen im neuen Restaurant ist spätestens im Frühherbst fällig (www.brüdigams-wildwechsel.de). Vielleicht inszeniere ich den Auftakt für die neuen “The Coffee Jackets” mit Wodka Bazic aus dem Hamburger Hafen … (www.bazic.de). Samy’s Choice ist jedenfalls eindeutig: die Pastami von Hygge aus dem Landhaus Flottbeck.

BrüdigamsHygge Lust auf Gut

Bei lauen Abendtemperaturen und einem Italian Feeling wurde die Nacht lang in Hamburg-Pöseldorf und der Morgen etwas verkatert … aber egal, das war es wert!

Lust auf Gut