Wenn Mode wieder Inspiration ist, Grenzen auslotet und zur Kunst wird, dann ist man richtig in der gerade eröffneten Jean Paul Gaultier Ausstellung in der Kunsthalle in München. 

In diesem frechen, explosiven, vitalen, unprätentiösen und genialen Werk verbinden sich Musik, Theater, Film, Kunst und Leben miteinander, was der freien Kunst nur selten gelingt. Gaultier’s Humor, seine Kreativität, sein Können lassen einen in dieser Komplexität sprachlos werden und sein Detailreichtum ist ein wahrer Augenschmaus – Ich fühle mich unendlich inspiriert und gewiss wird sich in der nächsten Kollektion von Roma e Toska eine “homage” an Jean Paul wiederfinden.

Kunsthalle Hypo-Kulturstiftung München bis 14.2.2016

When fashion becomes an overwhelming inspiration you have to see the Jean Paul Gaultier exhibition in the Kunsthalle Munich. In his naughty, explosive, vitale and unpretentious genius work he combines music, theater, film, art and life in an exciting way which you rarely find in contemporary art. His sense of humor, his creativity and his craftsmanship makes you in its complexity speechless. The details are a feast for the eye. I am amazed and inspired, and for sure there will be an homage to Jean Paul in one of the next Roma e Toska collections.