Er ist da, der erste Andruck von unserem Jubiläumsmotiv! Wie aufregend, jedes Mal ist es erneut dieses Kribbeln, ob das, was in der Phantasie schon fertig ist, auch in der Realität seine Umsetzung gefunden hat. Entwickelt haben wir eine Kombination aus der Papier- und Servietten-Collage, die Toska mit vier Jahren klebte, und einem Stillleben von Pierre Bonnard (1867 – 1947). “Inside”, so das Motto. Zwanzig Jahre Roma e Toska liegen dazwischen: November 2001 bis November 2021.

Abb. Toska mit vier Jahren in meinen ersten selbstgenähten Modellen. Ihre Collage entstand zu dieser Zeit aus buntem Papier und Stoffservietten, 2001.

Auf inspirierende Weise haben Aldo, der Stoff-Drucker vom Comer See/Italien, und ich zusammengearbeitet und zwei Ideen miteinander verwoben. Von diesem Wechselspiel ist unser Miteinander geprägt und damit auch meine Kollektionen über all die Jahre.

Die Farben stimmen und somit gab es keine Zeit mehr zu verlieren, das Motiv für den Futterstoff, den Crêpe de Chine (Blusen) und den Seidenchiffon für die Schals und Tücher in die Produktion zu geben. Wie immer spät, aber Marilyn Monroe kam auch nie rechtzeitig zu ihren Auftritten …

PS: Toska (24) ist soeben neben ihrem Studium der Philosophie an der École des Beaux-Arts in Paris angenommen. Das freut mich sehr, denn in ihr schlummert ein kreatives Talent.