Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, noch keine früheren Blogs lasen und noch keine Bluse mit der “Unmöglichen Reise zur Sonne” besitzen: Es geht in diesem Sommer und Frühherbst modisch um den französischen Filmpionier Georges Méliès (1861 – 1938) – genau 100 Jahre vor mit geborgen, also wieder so ein Alter-Ego? Keineswegs, denn technisch bin ich eine Niete und er ein Genie.

Georges Méliès

Bei meinen Recherchen stieß ich auf dieses Video, in dem im Schnellgang und mit Schnellsprache (etwas anstrengend) sein Leben und seine Errungenschaften erzählt werden. Mein Vorschlag: Eine Tasse Kaffee neben sich, konzentriert lauschen und schon wissen wir ein für alle Mal, wer dieser Tausendsassa am Ende des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts war. Film ab!

Die aktuelle Bluse zeigt ein Motiv aus der “Unmöglichen Reise zur Sonne” von 1904. Die Streifen links und rechts von der Sonne, die gerade den Mund aufmacht, um das Expeditionsteam zu verschlucken, sind die Stummfilm-Spuren (hier mit Vintage Brosche Yves Saint Laurent, 1970er).

Georges Méliès BluseGeorges Méliès