Dieser Frühling handelt in meiner Designwelt vom Film, besser noch gesagt, von den Pionieren des Films, und wir tauchen ein in die Belle Epoche, jene Zeit nach dem deutsch-französischen Krieg von 1870/71 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914. Für die damaligen Verhältnisse eine ungewöhnlich lange Zeit des Friedens, die Raum gab für Ausschweifungen und den Genuss des eitlen Sich-Hingebens an das Nichts-Tun.

cheri-8

Der Film von Stephen Frears (2009) nach einem Buch von Colette, ist mir dazu in wunderschöner Erinnerung geblieben: “Chéri”. Die sensationelle Michelle Pfeiffer spielt die reiche aber in die Jahre gekommene Kurtisane Léa de Lonval, die ihrer Freundin Madame Peloux (Kathy Bates), ebenfalls eine Kurtisane, den Gefallen tut, deren missratenen Sohn in die Geheimnisse der Liebe einzuführen. – Der passende Film für einen Freitag Abend mit einem Glas Wein – steht schon neben mir, Kamin (prasselt noch), vielleicht erst eine heiße Badewanne … – Und dann stellt Euch vor, das der ganze Frühling so romantisch werden könnte.